Händische Verkehrszählung Wien im Jahr 2000

Diese umfassende Verkehrserhebung erfolgt in 5-jährigem Abstand in allen Bundesländern mit einer Reihe von Einzelzählungen, die über das gesamte Jahr verteilt sind. Mittlerweile verringert sich der Anteil an manuell gezählten Standorten. Im Jahr 2000 waren am Spitzentag über 140 Verkehrszähler (!) zugleich im Einsatz.
Download PDF

Link to File

Manuelle Erhebungen

Manuelle Erhebungen erfolgen entweder durch Zählpersonal vor Ort oder durch visuelle Auswertung von Videodaten. Dabei ist alles an Erhebungen möglich, was visuell erkennbar ist. Leistungen, die wir schon erbracht haben, sind beispielsweise:

Fußgänger

  • Fußgängerzählungen samt Analyse, wo (im Detail) die Fahrbahn gequert wird
  • Passagierzählungen in öffentlichen Verkehrsmitteln (samt Ein- und Aussteigern an jeder Haltestelle)
  • Passagierzählungen an Haltestellen (samt Ein- und Aussteigen je Kurs)
  • Personenerhebungen in einem großen Gebäude: an allen Zugängen und in allen Sälen
  • Personenzählung samt Unterscheidung Schulkinder, samt Erfassung von Haustieren und dergleichen

Radfahrer

  • Radfahrerzählungen
  • Unterscheidung sonstiger nicht motorisierter Verkehrsmittel (Skateboard, Inline-Skates, ...)

Kraftfahrzeuge

  • Erhebung der Parkplatz-Auslastung
  • Erhebung der Staulängen an einer Kreuzung
  • Detaillierte Unterscheidung von KFZ, z.B. Unterscheidung von LKW nach der Achsanzahl (entsprechend der LKW-Maut)
  • Erhebung von Reisebussen (Zielort bzw. Herkunftsort, Auslastung, ...)
  • Kontrollzählungen vorhandener automatischer Dauerzählanlagen.

Verkehrskonflikt-Analysen

Mittels Videosystemen kann das Verhalten der Verkehrsteilnehmer über einen längeren Zeitraum erfasst werden und (individuell nach Anlass) aufbereitet werden:

  • Konflikte
  • offensichtliche Behinderungen / Störungen
  • Beinahe-Unfälle oder Unfälle
  • verbotenes Abbiegen, Fahren gegen die Einbahn und dergleichen.

Beispielsweise können dann zielgerichtet gleichartige Situationen oder Störfälle zusammengefasst oder analysiert werden, um die richtigen Verbesserungsmaßnahmen festlegen zu können.

Video

Quell-Ziel-Erhebungen

Der Verkehr wird, meist in einem größeren Gebiet, in Form mehrerer Querschnittserhebungen erfasst. Dies erfolgt durch Videosysteme, wobei zusätzlich

  • das Kennzeichen der Fahrzeuge (als unverwechselbares Unterscheidungsmerkmal)
  • bei Bedarf der sekundengenaue Zeitpunkt ausgewertet werden.

Dies erlaubt etwa

  • die Ermittlung des Anteils an Durchzugsverkehr (gegenüber Quell-Ziel-Verkehr)
  • für ein ganzes Gebiet die Verkehrsmengen einzelner Relationen (von - nach) zu ermitteln
  • Herkunftsorte von Kunden-KFZ zu unterscheiden
  • die Reisezeiten im Tagesverlauf zu vergleichen (z.B. während überlasteter Stau-Perioden)
  • und vieles mehr.

Die weitergegebenen Daten sind übrigens datenschutzrechtlich unbedenklich: Informationen (KFZ-Kennzeichen), die Rückschlüsse auf Einzelpersonen zulassen, werden modifiziert. Es werden keine personen- oder fahrzeugbezogenen Daten gespeichert oder weitergegeben.

Geschwindigkeitsmessungen

Bei allen geräteunterstützten Verkehrszählungen können die Geschwindigkeiten der erfassten Fahrzeuge festgestellt werden.

Dies bildet eine wichtige Grundlage bei Verkehrsuntersuchungen hinsichtlich Verkehrssicherheit und hinsichtlich Lärmemissionen.

Wir bieten vielfältige Auswertungsmöglichkeiten, etwa als Verteilung der gefahrenen Geschwindigkeiten (absolute Anzahl oder relativ in %) oder als Summenhäufigkeit.

Knotenerhebungen

Knotenerhebungen sind die komplexere Form von Querschnittszählungen: Dabei wird auch unterschieden, in welcher Richtung eines Knotens der Verkehrsteilnehmer weiterfährt (also z.B. nach rechts, geradeaus oder nach links). Diese Erhebungen sind sowohl für Kreuzungen als auch für Kreisverkehrsanlagen möglich.

Neben der Erhebung aller Relationen (Von-Nach-Beziehungen) erfolgen meist auch Erhebungen von Fußgängerquerungen oder Fahrten auf begleitenden Radwegen.

Wenn nicht eigene Abbiegefahrstreifen für die einzelnen Relationen vorhanden sind, ist die Erhebung in der Regel nur visuell möglich, sei es durch Personal vor Ort oder durch visuelle Auswertung von Videodaten.

In diesem Fall ist auf Wunsch auch eine viel detailliertere Unterscheidung von Fahrzeugarten möglich, etwa

  • Fahrrad
  • Kraftrad
  • PKW
  • Lieferwagen
  • LKW (ohne Anhänger)
  • Bus
  • Sattelzüge
  • LKW mit Anhänger (Lastzüge)
  • Sonstige KFZ

Leitbild

AXIS Traffic Data ist spezialisiert auf Verkehrserhebungen aller Art.

Zur Durchführung von Verkehrserhebungen haben wir

  • das erforderliche Know-How
  • einen Stab von temporären Mitarbeitern für manuelle Erhebungen
  • eine Ausstattung von über 50 automatischen Zählgeräten unterschiedlicher Technologien.

Ein eigener Mitarbeiter für die Montagen vor Ort sichert den optimalen Einsatz von Zählgeräten und ihre perfekte Justierung, angepasst an die jeweiligen Standorte und Anlageverhältnisse und an die konkreten Anforderungen.

Seiten

AXIS Traffic Data RSS abonnieren